Subscribe to
Opera Today

Receive articles and news via RSS feeds or email subscription.


twitter_logo[1].gif



9780521746472.png

0810888688.gif

0810882728.gif

News

19 Feb 2005

Merkur Interviews Film Director Doris Dörrie — Rigoletto at Bayerischen Staatsoper

Das kann ja schon mal passieren: Die eigene Tochter verliebt sich ausgerechnet in den blödesten Affen der Welt. Eine Vorstellung zum Verzweifeln. Filmregisseurin Doris Dörrie will ganz bewusst solche Assoziationen wecken – und zwar mit ihrer ersten Münchner Operninszenierung. “Rigoletto”, sagt sie, “ist ein so egoistischer Vater. Aber ich kann ihn verstehen. Auch heute würde jeder von uns, der eine 15-jährige Tochter hat, sie am liebsten wegsperren.” Am kommenden Montag hat im Münchner Nationaltheater Giuseppe Verdis “Rigoletto” Premiere. Es singen u. a. Diana Damrau (Gilda), Mark Delavan (Rigoletto), Ramon Vargas (Herzog). Zubin Mehta dirigiert.

Weil ich wahnsinnig bin

"Rigoletto": Gespräch mit Regisseurin Doris Dörrie

[Merkur Online, 18 Feb 05]

Das kann ja schon mal passieren: Die eigene Tochter verliebt sich ausgerechnet in den blödesten Affen der Welt. Eine Vorstellung zum Verzweifeln. Filmregisseurin Doris Dörrie will ganz bewusst solche Assoziationen wecken - und zwar mit ihrer ersten Münchner Operninszenierung. "Rigoletto", sagt sie, "ist ein so egoistischer Vater. Aber ich kann ihn verstehen. Auch heute würde jeder von uns, der eine 15-jährige Tochter hat, sie am liebsten wegsperren." Am kommenden Montag hat im Münchner Nationaltheater Giuseppe Verdis "Rigoletto" Premiere. Es singen u. a. Diana Damrau (Gilda), Mark Delavan (Rigoletto), Ramon Vargas (Herzog). Zubin Mehta dirigiert.

Click here for remainder of article.

Send to a friend

Send a link to this article to a friend with an optional message.

Friend's Email Address: (required)

Your Email Address: (required)

Message (optional):