Subscribe to
Opera Today

Receive articles and news via RSS feeds or email subscription.


twitter_logo[1].gif



9780521746472.png

0810888688.gif

0810882728.gif

News

30 Nov 2005

Elektra in Stuttgart

http://www.merkur-online.de/nachrichten/kultur/kunstakt/art282,457184.html

Konwitschny.jpg[MARKUS THIEL, Merkur-Online, 28 November 2005]

Schlachtplatte mit Whisky pur

Peter Konwitschny inszenierte "Elektra" für die Stuttgarter Staatsoper

Während das Orchester in die Zielgerade dröhnt, steht Orest auf halber Treppe, gehüllt in den schweren roten Mantel der Mutter. An seiner Seite Chrysothemis, unten, am rechten Bühnenrand, die tote Elektra. Und man ahnt, dass hier etwas Neues anbricht, eine Ära, nicht minder unerbittlich und ungerecht als die Klytämnestras. Für seine Münchner "Elektra" schuf Herbert Wernicke dieses starke Schlussbild. Was er als kaum konkretisierte Bedrohung inszenierte, zerrt nun Kollege Peter Konwitschny ins Schummerlicht der Stuttgarter Staatsopernbühne.

Send to a friend

Send a link to this article to a friend with an optional message.

Friend's Email Address: (required)

Your Email Address: (required)

Message (optional):